Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) SimFlug München

 

  1. Geltungsbereich, Allgemeines

1.1 Für Rechtsgeschäfte und rechtsgeschäftsähnliche Handlungen zwischen SimFlug München und natürlichen und juristischen Personen (nachfolgend „Kunde“ genannt), gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Rechtsgeschäfte und rechtsgeschäftliche Handlungen zwischen SimFlugMünchen und natürlichen sowie juristischen Personen, im Folgenden „Kunde“ genannt.

1.2 Die AGB gelten jeweils in der neuesten Fassung für alle Geschäftsbeziehungen als vereinbart, sofern keine weiteren schriftlichen Verträge bestehen, die diese in einzelnen Punkten oder insgesamt ersetzen oder ergänzen. Für alle in bestehenden Verträgen nicht aufgeführten Vereinbarungen erlangen die entsprechenden Punkte dieser AGB Gültigkeit.

Für den Fall, dass keine weiteren schriftlichen Verträge bestehen, welche die AGB in einzelnen Punkten oder insgesamt ergänzen oder ersetzen, gelten die AGB in der jeweils neuesten Fassung als Grundlage. Darüber hinaus gelten für nicht aufgeführte Vereinbarungen in allen bestehenden Verträgen die entsprechende Punkte der AGB.

1.3 Die AGB sind im Internet auf unserer Webseite http://www.SimFlug.com im Bereich Impressum/AGB jederzeit frei abrufbar. Die AGB liegen weiterhin jederzeit in den Geschäftsräumen von SimFlug München zur Einsichtnahme bereit und können dem Kunden auf Verlangen zugesandt werden.

Die neueste Fassung der AGB finden Sie auf der Internetseite www.SimFlug.de im Bereich Impressum/AGB. Dort sind diese jederzeit abrufbar. Darüber hinaus liegen die AGB in den Geschäftsräumen von SimFlugMünchen aus und werden dem Kunden auf Verlangen zur Einsichtnahme vorgezeigt und auf Verlangen auch elektronisch zugesandt.

1.4 Der Kunde erkennt die AGB von SimFlug München sowohl bei telefonischer Bestellung, bei Dienstleistungen und Einkäufen im Ladengeschäft als auch bei der Online-Beauftragung an. Die AGB finden auch dann Anwendung, wenn Sie die SimFlug München Webseite oder Bereiche davon von anderen Webseiten aus nutzen, die den Zugang zur SimFlug München -Webseite vollständig oder auszugsweise ermöglichen. SimFlug München widerspricht hiermit ausdrücklich allen anders lautenden AGB des Kunden und eventueller Vermittler. Diese werden nicht Vertragsbestandteil.

Führt der Kunde eine telefonische Bestellung, einen Einkauf im Geschäft oder einen Onlineauftrag aus, erkennt er die AGB von SimFlug München an. Des weiteren finden diese AGB Anwendung, wenn der Kunde die Internetseite oder Bereiche davon über andere Webseiten nutzt, die den Kunden vollständigen oder teilweisen Zugang zur Internetseite von SimFlugMünchen ermöglichen. SimFlugMünchen wird anders lautende AGB des Kunden und möglicher Vermittler weder akzeptieren, noch als Vertragsbestandteil anerkennen.

1.5 Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Form. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine eigenen Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird ausdrücklich widersprochen. Die Angebote von SimFlug München sind freibleibend, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes erklärt wurde. Die Auftragserteilung des Kunden kann schriftlich (Brief, Email) oder telefonisch sowie über ein Online-Buchungssystem erfolgen.

1.6 Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) macht SimFlug München darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

SimFlugMünchen macht darauf aufmerksam, dass notwendige Daten im Rahmen der Geschäftsabwicklung gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) mit Hilfe einer EDV-Analge gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Die persönlichen Daten des Kunden werden in jedem Fall vertraulich behandelt.

  1. Buchung – Leistung – Bezahlung

2.1. Sie können Ihre Teilnahme persönlich, telefonisch oder schriftlich buchen. Mit Ihrer Anmeldung schließen Sie mit SimFlug München einen verbindlichen Teilnahmevertrag ab.

Der Kunde kann die Teilnahme persönlich, telefonisch oder schriflich buchen. Bei der Anmeldung kommt ein verbindlicher Teilnahmevertrag mit SimFlugMünchen zu stande.

2.2. Der Teilnahmevertrag kommt mit der Annahme der Anmeldung durch SimFlug München zustande. Mit Rechnungsstellung erklären wir die Annahme des Teilnahmevertrages.

Mit Annahme der Anmeldung durch SimFlugMünchen kommt der Teilnahmevertrag zu stande, mit der Rechnungsstellung erklärt SimFlugMünchen die Annahme des Teilnahmevertrages

2.3 Für den Umfang der vertraglichen Leistungen sind ausschließlich die Leistungsbeschreibungen sowie die hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Rechnung verbindlich.

Der Umfang der vertraglichen Leistungen stützt sich explizit und verbindlich auf die Leistungen und die Angaben in der Rechnung.

2.4 Rechnungen sind innerhalb von 15 Tagen ab Rechnungsstellung zur Zahlung fällig. Wurde bereits ein Termin mit Datum vor Ablauf des 15-Tage Zahlungsziels vereinbart, so muss die Rechnung mindestens 3 Tage vor dem gebuchten Termin auf dem Konto von SimFlug München verbucht sein oder bar (keine Kreditkarten, kein EC) vor Ort beim Termin bezahlt werden. Skonto wird nicht gewährt. Bestellte Gutscheine (Tickets) bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung ungültig. Ohne Vorlage eines gültigen Tickets wird die gebuchte Leistung nicht erbracht, es sei denn, der Rechnungsbetrag wird am Leistungstermin vor Ort vor der Inanspruchnahme der Leistung in bar (keine Kreditkarten, kein EC) entrichtet. Gebuchte Termine auf Tickets, die spätestens bis zum 3. Tag vor dem Termin nicht bezahlt wurden, können anderweitig vergeben werden. Nach Möglichkeit wird der Kunde hierüber zuvor informiert, falls Kontaktdaten vorliegen. Das trifft nicht zu für Verträge, die mit Terminvereinbarungen inklusive Barzahlung vor Ort abgeschlossen wurden.

Zahlungsziel für Rechnungen ist 15 Tage ab Rechnungsstellung. Sollte schon ein Termin vor Ablauf des Zahlungsziels vereinbart worden sein, muss die Rechnung bis 3 Tage vor dem jeweiligen Termin auf dem Konto von SimFlugMünchen verbucht sein. Alternativ kann zum Termin im Geschäft bar bezahlt werden. Kredit- oder EC-Kartenzahlung wird nicht akzeptiert.  Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben Gutscheine (Tickets) ungültig. Die Leistung wird durch SimFlugMünchen nur erbracht, wenn ein gültiges Ticket vorliegt. Ausnahme, die Leistung wird zum Termin vor Ort in bar bezahlt. Sollte ein Termin bereits gebucht sein, die Zahlung jedoch bis drei Tage vorher nicht eingegangen sein, kann der Termin anderweitig vergeben werden. Sofern die Kontaktdaten des Kunden vorliegen, wird dieser darüber nach Möglichkeit informiert werden. Davon ausgenommen sind Termine, bei denen Barzahlung vor Ort abgeschlossen wurde.

2.5 Bei Nichterbringung der Vertragsleistung durch SimFlug München oder deren Beauftragte infolge Krankheit, höherer Gewalt oder technischem Defekt etc. entfallen die Ansprüche des Kunden auf Leistungserfüllung aus diesem Vertrag zum vereinbarten Leistungstermin. SimFlug München wird die Hinderungsgründe dem Kunden anzeigen und auf Anforderung nachweisen (ärztliches Attest, Fehlerprotokoll) sowie einen Ersatztermin anbieten. Für etwaige Folgekosten, die dem Kunden evtl. entstehen, wie beispielsweise Kosten für eine vergebliche Anreise oder Übernachtungskosten etc., haftet SimFlug München jedoch nicht.

Sollte die vertraglich vereinbarte Leistung durch SimFlugMünchen oder deren Beauftragte durch Krankheit, höhere Gewalt, technischen Defekts oder sonstigen Gründen nicht erbrachte werden können, entfallen die Ansprüche des Kunden aus dem jeweiligen Vertrag zum vereinbarten Termin. SimFlugMünchen wird dem Kunden die Hintergründe mitteilen und einen Ersatztermin anbieten. Sollten dem Kunden Folgekosten wie zum Beispiel Kosten für eine vergebliche Anreise oder Übernachtungskosten etc. entstanden sein, haftet SimFlugMÜnchen dafür nicht.

2.6 Erworbene Gutscheine (Tickets) haben eine Gültigkeitsdauer im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften von zurzeit mindestens 3 Jahren, es sei denn, die Tickets wurden zu einem besonderen Rabatt erworben oder sind von ihrer Natur her mit einer zeitlichen Erfüllungsfrist verknüpft, wie z.B. „Last Minute“ Tickets. Die Gültigkeitsdauer rabattierter Gutscheine wird in dem jeweiligen rabattierten Angebot angegeben.

Im Rahmen der aktuellen gesetzlichen Vorschriften haben Gutscheine eine Gültigkeit von derzeit mindestes drei Jahren. Sollten die Tickets zu einem besonderen Rabatt oder grundsätzlich mit einer zeitlichen Befristung verknüpft sein, gelten die dafür angegeben Zeiträume zur Einlösung des Tickets.

2.7 Waren und Produkte bleiben bis zur vollständigen Begleichung der Rechnung Eigentum von SimFlug München.

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben alle Waren und Produkte Eigentum von SimFlugMünchen.

  1. Terminänderung(en), Ersatzperson

3.1 Bei Stornierung eines gebuchten Termins durch den Kunden werden dem Kunden folgende Kosten in Rechnung gestellt:

  • Kostenfrei bis 14 Tage vor Beginn des Simulator Events
  • 30 % des Ticketpreises ab 14 Tage vor Beginn des Simulator Events
  • 40 % des Ticketpreises ab 7 Tage vor Beginn des Simulator Events
  • 50 % des Ticketpreises 1 Tag vor Beginn des Simulator Events
  • 100 % des Ticketpreises am Tag des Simulator Events, auch bei Nichterscheinen ohne Stornierung

 

Sollte der Kunde einen bereits gebuchten Termin stornieren, werden folgende Kosten in Rechnung gestellt:

 

  • bis 14 Tage vor dem Termin kostenfrei
  • 14 bis 7 Tage vor dem Termin 30% des Ticketpreises
  • 7 bis 1 Tage vor dem Termin 50% des Ticketpreises
  • am Tag des Termins der vollständige Ticketpreis, auch wenn der Kunde ohne Stornierung nicht erscheint

 

3.2 Eine Ersatzperson kann jederzeit kostenfrei gestellt werden, sofern diese den speziellen Anforderungen an Alter, Größe und Gesundheit entspricht.

Der Kunde darf selbst eine Ersatzperson zum Termin stellen, jedoch muss diese den speziellen Anforderungen an Alter, Größe und Gesundheit entsprechen.

3.3 Technische Störungen: Unsere Simulatoren werden regelmäßig gewartet und geprüft. Kommt es dennoch während oder vor dem Simulator Event zu technischen Störungen, so dass die Leistungen nicht oder nicht vollständig erbracht werden können, bietet SimFlug München dem Kunden einen Ersatztermin an. Für etwaige Folgekosten, die dem Kunden evtl. entstehen, wie beispielsweise Anreise-/Übernachtungskosten etc., haftet SimFlug München jedoch nicht (siehe auch 2.5)

Die Simulatoren von SimFlugMünchen werden in regelmäßigen Abständen gewartet und überprüft. Sollte es dennoch zu einem technischen Defekt kommen und der Termin des Kunden nicht stattfinden können, wird SimFlugMünchen dem Kunden selbstverständlich einen Ersatztermin anbieten. Sollten dem Kunden Folgekosten wie zum Beispiel Kosten für eine vergliche Anreise oder Übernachtungskosten etc. entstanden sein, haftet SimFlugMünchen dafür nicht (s. auch 2.5)

 

 

  1. Nutzungsrecht

4.1 SimFlug München ist berechtigt, die durchgeführte Veranstaltung auf Bild und Tonträgern jeder Art zu dokumentieren und alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Foto-, Video- und Filmaufnahmen, sowie sonstige technische Reproduktionen zur Eigenwerbung oder zu redaktionellen Zwecken zu verbreiten oder zu veröffentlichen und zwar ohne Einschränkung des räumlichen, sachlichen und zeitlichen Geltungsbereiches.

SimFlugMünchen behält sich vor, die durchgeführte Veranstaltung auf Bild und Tonträgern jeder Art zu dokumentieren und die sich daraus ergebenden Ansprüche auf Foto-, Video- oder Filmaufnahmen sowie deren sonstige technische Reproduktion zu Zwecken der Eigenwerbung zu verwenden oder redaktionell zu verbreiten oder zu veröffentlichen. Das erfolgt ohne Einschränkung des räumlichen, sachlichen und zeitlichen Geltungsbereiches.

  1. Nutzungsbedingungen

5.1 Die Nutzung der Flugsimulatoren von SimFlug München erfolgt auf eigenes Risiko. Der Kunde hat SimFlug München bei der Buchung über bestehende Vorerkrankungen, deren Symptome durch Aufregung verstärkt oder ausgelöst werden können (z.B. Epilepsie oder schweren Herz- / Kreislauferkrankungen), zu informieren.

Der Kunde nutzt die Flugsimulatoren von SimFlugMünchen auf eigene Gefahr. Über bestehende Vorerkrankungen, deren Symptome durch die Simulation ausgelöst oder verstärkt werden können, wie z. B. Epilepsie, Herz- / Kreislauferkrankungen etc., muss der Kunde SimFlugMünchen selbständig vor dem Termin informieren.

5.2 Die Nutzung der Flugsimulatoren von SimFlug München erfolgt grundsätzlich nach Einweisung (Briefing) durch einen hierfür geschulten Instruktor. Das Briefing erstreckt sich auf die Inbetriebnahme und Bedienung des gebuchten Flugsimulators sowie auf die gewählte Flugroute.

Der Kunde darf die Flugsimulatoren von SimFlugMünchen nach Einweisung (Briefing) durch einen geschulten Instruktor nutzen. Die Einweisung beinhaltet die Inbetriebnahme und Bedienung des Flugsimulators zu den vereinbarten Leistungen.

5.3 Die Instruktoren von SimFlug München stehen während der gesamten Nutzungsdauer als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. SimFlug München behält sich vor, die Nutzung bestimmter Flugsimulatoren nur im Beisein eines Instruktors zu gestatten.

Während der gesamten Dauer steht ein Ansprechparter von SimFlugMünchen für Fragen zur Verfügung. Gegebenenfalls kann die Bedienung bestimmter Simulatoren nur im Beisein eines Instruktors erfolgen.

5.4 Der Kunde ist verpflichtet, den Anweisungen der Instruktoren zur Inbetriebnahme und Nutzung der Flugsimulatoren von SimFlug München Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen berechtigen SimFlug München zum Abbruch der gebuchten Flugzeit.

Während der Nutzung der Flugsimulatoren ist den Anweisungen der Instruktoren uneingeschränkt Folge zu leisten. Bei Nichtbeachtung behält sich SimFlugMünchen vor, den Flug abzubrechen.

5.5 Jugendliche, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen Flugsimulatoren von SimFlug München nur im Beisein eines Erziehungsberechtigten nutzen, außer nach Vereinbarung, bzw. schriftlicher Genehmigung der Erziehungsberechtigten.

Jugendliche bis zum 14. Lebensjahr dürfen den Flugsimulator nur im Beisein eines Erziehungsberechtigten nutzen. Bei vorheriger Vereinbarung bzw. schriftlicher Genehmigung durch einen Erziehungsberechtigten darf der Simulator auch ohne Erziehungsberechtigten genutzt werden.

5.6 Der Kunde verpflichtet sich, den Anweisungen des Instruktors zu folgen. Bei Zuwiderhandlungen kann SimFlug München den Kunden für entstandene Schäden haftbar machen. Dies gilt auch bei mutwilligen Beschädigungen.

Den Anweisungen des Instruktors ist Folge zu leisten. Bei Nichtbeachtung und mutwilligen Beschädigungen behält sich SimFlugMünchen vor den Kunden für entstandene Schäden haftbar zu machen.

  1. Sonstiges

6.1 Der Verzicht von SimFlug München, ein Recht oder eine Bestimmung dieser AGB auszuüben oder durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf dieses Recht bzw. die betreffende Bestimmung dar.

Falls SimFlug München in einem Einzelfall darauf verzichtet, eine Bestimmung oder ein Recht aus dieser AGB anzuwenden oder durchzusetzen, kann daraus kein allgemeiner Verzicht auf diese Bestimmung oder dieses Recht abgeleitet werden.

 

6.2 Diese AGB sind nur als allgemeine Rahmenbedingungen abgefasst. Weitere Punkte werden bei Vertragsabschluss gesondert verzeichnet und können im Einzelfall von der AGB abweichen.

Diese AGB stellen allgemeine Rahmenbedingungen zur Nutzung der Flugsimulatoren bei SimFlugMünchen dar. Nach Absprache können bei Vertragsabschluss einzelne Punkte gesondert vereinbart werden und von diesen AGB abweichen.

München, im November 2015